Don Juan Archiv - Wien, Forschungsverlag
Dom Juan ou Le Festin de Pierre (1682) - Paris 1682
Dom Juan ou Le Festin de Pierre (1682); Jean Baptiste Poquelin dit Molière In: Les Euvres posthumes de monsieur de Molière, vol. VII, Paris 1682. (ÖNB Theatersammlung)

Bibliographie der Don-Juan-Fassungen bis 1800

 

Das grundlegende Vorhaben einer das Don-Juan-Sujet betreffenden Werkbibliographie versteht sich als Fortführung und Vertiefung der bibliographischen Arbeiten von Armand Edward Singer sowie als Weiterentwicklung der Quellenkataloge von Hans Ernst Weidinger (Il Dissoluto punito. Studien zur äußeren und inneren Entstehungsgeschichte von Da Pontes und Mozarts Don Giovanni, Dissertationsschrift, Wien 2002, Anhangsbände V-XIII).

A. E. Singer verzeichnet in seinen Don-Juan-Bibliographien alle verfügbaren künstlerischen Objektivationen des Don-Juan-Themas im engeren und weiteren Sinn von frühen antiken Motiven bis zur Gegenwart - aus Literatur und Theater, Musik und Tanz, aus Malerei und Graphik, aus Film und Fernsehen etc., sowie aus Alltagskultur (die dritte und bisher letzte Ausgabe 1993 enthält 3081 Eintragungen); H. E. Weidinger konzentriert sich auf die Don-Juan-Fassungen des 17. und 18. Jahrhunderts, wobei er über Singer hinausgehend alle derzeit überlieferten Textdrucke- bzw. Manuskripte sowie einen großen Teil der Aufführungen dokumentiert.

Die Bibliographie der Don-Juan-Fassungen soll - unter Berücksichtigung der jeweils relevanten Sekundärliteratur - in zwei Teilen erscheinen:

  • die Fassungen bis 1800, herausgegeben vom Don Juan Archiv Wien (die Don-Juan-Fassungen des 17. und 18. Jahrhunderts gehören im Unterschied zu den späteren Versionen ausschließlich dem theatralischen Bereich an)
  • die Fassung von 1800 bis zur Gegenwart - in Kooperation mit anderen Institutionen

Der erste Teil der Werkbibliographie dient zugleich als Grundlage für die vom Don Juan Archiv Wien geplante kritische Edition aller Don-Juan-Fassungen des 17. und 18. Jahrhunderts.

Im Unterschied zu Singers autoren-alphabetischer Anordnung wird in Weiterentwicklung von Weidingers Konzeption eine spartanische, chronologisch orientierte Darstellungsweise gewählt. Die Werkbibliographie, zu deren Zweck eine alle relevanten primär- und sekundärbibliographischen Informationen verarbeitende Datenbank eingerichtet wird, soll neben den jeweiligen Entstehungs- bzw. Uraufführungsdaten auch alle weiteren verfügbaren Aufführungsdaten verzeichnen; insbesondere soll sie die Überlieferungslage der jeweiligen Handschriften, Drucke und sonstigen Zeugnissen dokumentieren und kritisch kommentieren. Die jeweils edierten Don-Juan-Stücke sollen in der Regel in Einzelbänden erscheinen.

 

Armand E. Singer: A Bibliography of the Don Juan Theme

H. E. Weidinger: Il Dissoluto punito. Dokumentarischer Anhang

 

 

[Forschung]

[Don Juan]

[Quellen und Texte I]  

[Seitenanfang]

Letztes Update: 05.12.2011
Kontakt / Impressum© Don Juan Archiv