Don Juan Archiv - Wien, Forschungsverlag
Poesie del Signor Abate Pietro Metastasio. Tomo Primo, hg. von Ranieri de' Calzabigi. Parigi (in Torino): Stamperia Reale 1755. (Don Juan Archiv Wien, Biblioteca Ernestea Sezzatense)
„Kukusbad (Böhmen)“. Kupferstich aus Friedrich Roth-Scholtz: Leben Eines Herrlichen Bildes, wahrer und rechtschaffener Frömmigkeit/ Welches Gott in dem Königreich Böhmen, in der hohen Person Sr. Hoch-Gräfl. Excellenz ... Frantz Antoni, des Heil. Röm. Reichs Grafen von Sporck, Herrn derer Herrschafften Lyssa, Gradlitz, Konoged und Herschmanitz ... Als einen Spiegel reiner Gottesfurcht allen Frommen zu einem Beyspiel aufgerichtet hat / Aufs neue entworffen durch Gottwald Caesar von Stillenau. [Nürnberg?], 1720. [nach S. 40]. (Don Juan Archiv Wien, Bibliotheca Ernestea Sezzatense)

Historischer Bestand

 

Die Sammlungstätigkeit H.E. Weidingers konzentriert sich zwar auf Druckwerke literarisch-theatralischen Charakters, doch werden die Sammlungs- und Forschungsschwerpunkte zugleich durch die passende Kunstsammlung betont: so finden sich Malerien, Stiche, Drucke, etc. zur Commedia dell`Arte, zu Theaterhäusern und Theaterarchitektur, zum Freiluft- und Gartentheater, selbstverständlich zu Don Juan, Casanova und Mozart / Da Ponte, und vielen Teilbereichen mehr. In der Bildergalerie kann ein Teil dieser Kunstsammlung betrachtet werden.

 

Die Biblioteca Ernestea Sezzatense betitelt die private Bücher-Sammlung von H.E. Weidinger. Ein Teil der historischen Theatralia wurde bereits gescannt und ist online einsehbar; drei Kataloge, nach Druckort, Druckjahr und Drucktitel sortiert, sollen die Forschung unterstützen. Dieser gescannte Sammlungsanteil setzt sich aus ca. 250 gedruckten Textbüchern zusammen. Eine große Mehrheit wurde in Italien gedruckt, doch finden sich auch Werke aus Deutschland, Frankreich, Österreich, Ungarn und Tschechien. Sieben Textbücher stammen aus dem 17. Jahrhundert: Applausi musicali alle glorie dell' Angelico Dottore S. Tomaso D' Aquino (1663), Perseo (1665), Medea in Atene (1678), I dissegni del fato (1693), L'ipocondriaco (1695), Il prigioniero fortunato (1699), I trionfi della fede nel martirio de' SS. Cecilia, Valeriano, e Tiburtio (1699). Weitere ca. 50 Textbücher wurden im 18. Jahrhundert und der Großteil dieser einsehbaren Scans im 19. Jahrhundert gedruckt.

 

Als eigenständiger Teil der Privatsammlung H.E. Weidingers sticht der Komplex Mauerbach hervor: 2975 Bände wurden im Rahmen des „Mauerbach Benefit Sale“ als Sammlung unrestituierbarer Werke im Jahre 1996 ersteigert. Seither werden diese wissenschaftlich aufgearbeitet und digital archiviert.

 

Letztes Update: 22.02.2015
Kontakt / Impressum© Don Juan Archiv