Don Juan Archiv - Wien, Forschungsverlag
Theaterbilder zu Typen der Commedia dell'Arte
In der Alten Bibliothek

Bildergalerie

 

Zu den Sammlungen des Don Juan Archivs gehört auch eine Bildergalerie, die sowohl dazu dient, die Räumlichkeiten in der Trautsongasse zu schmücken, als auch zum Ausdruck zu bringen, wie die drei hier beheimateten Schwesterabteilungen der Firmengruppe Hollitzer – Don Juan Archiv, Hollitzer Verlag und Stvdivm Fæsvlanvm – zusammengehören.

 

Eingang

Betritt man den Eingang, so ist der erste markante Blickfang ein Ölbild des Castello di Sezzate nach Veduten des 18. und 19. Jahrhunderts. Dieses seit dem 13. Jahrhundert nachweisbare Castello in der Commune Greve in Chianti / Diözese Fiesole, nahe Florenz gelegen, ist seit den frühen 1980er Jahren Eigentum von H. E. Weidinger und seit der Gründung des Stvdivm Fæsvlanvm Hauptsitz dieser Abteilung, die sich einerseits der Diözesangeschichte von Fiesole, andererseits dem kulturellen Austausch zwischen der Toskana und der Habsburger Monarchie, insbesondere Salzburg und Wien, widmet. Alte Ansichten von Fiesole und Florenz gehören deshalb ebenfalls ins Bildprogramm dieses Raumes. Die Villa Medici in Fiesole – wie die meisten anderen Supraporten von Stefan Riedl gemalt – spannt thematisch einen Bogen in den Salon.

 

Salon

Hier stellen die Supraporten Rekonstruktionen des „Neugebäudes“ dar, jenes Schlosses, das der Legende nach, an jenem Ort errichtet wurde, an dem Sultan Soliman während der Ersten Türkenbelagerung Wiens (1529) sein Zelt errichtet hatte. Zwei Kupferstiche – ein barocker Bühnenentwurf eines Galli Bibiena sowie eine Darstellung des Roßballetts La Contesa dell’Aria e dell’Acqua von 1667 – repräsentieren, wie auch die thematisch geordneten historischen Bücherkästen aus dem florentiner Staatsarchiv, Forschungsfelder des Don Juan Archivs. Eine großformatige Tapisserie von Margot J. Pernerstorfer, Passed Places betitelt, erhält im neuen Aufhängungskontext eine – donjuanistische – Bedeutung: Die Erinnerung der in unterschiedlichen Posen abgebildeten, rosa gekleideten Frau an vergangene Orte im Angesicht einer markanten Gesteinsformation wird zu einer Konfrontation mit dem Steinernen Gast, ganz zu den zahlreichen resignativ-retrospektiven (männlichen und weiblichen) Don Juan Figuren des 19. Jahrhunderts passend.

 

Theaterbilder

Bilder – besonders Stiche – zum Theater bilden den Großteil der Bildergalerie. Einige Exemplare davon sind hier zu sehen.

 

Joseph Tortoriti faisant le personage de Scaramouche. A paris chez J. Mariette rue St. Jacques aux Colonnes d´Hercules. avec Priv. du Roy.
Mezetin Pendant que Mezetin Bocal Trouve dans ce portrait Colombine Jolie Arlequin son adroit rival Moins amoureux de la Copie Fait la Cour à l'Original.
Euariste Gherardi faisant le personage d'Arlequin. A Paris chez J. Mariette rue S. Jacques aux colonnes d Hercules.
Catherine Biancollelli ditte Columbine. Paris chez J. Mariette rüe St Jacques aux Colonnes d'Hercules. avec Privi. du Roy.

 

Ansicht des Hochfürstl: Waldtemsischen Theaters in Hellbrunn. Aufgenommen und gezeichnet von: B: Seitner
Ansicht aus dem Hochfürstl. Waltemsischen steinern Theater in Hellbrunn gegen das, St: Peterische Schlos Goldenstein. Desiné d'après la nature par. Benoit Seitner

 

Abbildung des Tempels der Ewigkeit, samt der Römischen Kayßerl:May:sehr Prächtigsten Auffzugs, mit dem wagen der Glori, und 12. vortrefflichster außstaffirten Cavallieren…zu feyerlichster begehung deß sehr kunst- und zierlichsten Roß Ballets, welches…zu Wien innerhalb der Kayßerl:burg auf dem Platz gehalten worden ist, so gesehen im Ianuary:1667.
Joseph Galli Bibena Sac. Cas. M. Archt. Theat. Primarius Inv. Et del.

 

Hetzamphietheater
Das alte Leopoldstädter Theater
Die Komische Oper in Wien. L. Rohbock del: G. Heisinger sculpt.
Das Ständische National Theater. W. Kandler del. L. Zechmayer sculp.

 

Letztes Update: 14.02.2017
Kontakt / Impressum© Don Juan Archiv