Don Juan Archiv - Wien, Forschungsverlag
Vorlesungsreihe Südosteuropastudien III

Southeast European Studies III: Music and Theatre

 

Öffentliche Vorlesungsreihe

Organisation und Leitung: Tatjana Marković (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Kunst Universität Belgrad, Don Juan Archiv Wien)

 

The public lecture series Southeast Europe Studies III: Music and Theatre presents interdisciplinary (re)considerations of culture and arts in Southeast Europe, dedicated first of all to the areas of main interest of the Don Juan Archiv Wien – theatre, music and their history, performing practice and archiving, as well as cultural geography since the sixteenth century onwards. The lectures will be held in Vienna at the Don Juan Archiv Wien in a cycle comprising six different topics across the academic year, starting in October, November and December 2014 and happening on Wednesdays every month until June 2015, except January and February.

The series begins with a remembering of the centennial of the World War I, and provides also an insight into the Balkan cultural geography and collecting and preserving regional folk melodies, as well as the consideration of Romanian national opera and contemporary theater, and also Croatian popular music from the 1990s. The 45 minute lectures, followed by discussion, will be held on Wednesdays at 6.00 p.m. in German or English.

 

Die öffentliche Vorlesungsreihe Südosteuropastudien III: Musik und Theater präsentiert interdisziplinäre Betrachtungen zu Kunst und Kultur in Südosteuropa, insbesondere in den Haupt-Forschungsfeldern des Don Juan Archivs – Theater und Musik, deren Geschichte, Aufführungspraxis und Archivierung, sowie Kulturgeographie. Die Ringvorlesung zu sechs Themen findet während des akademischen Jahres in den Räumen des Don Juan Archivs statt, Oktober , November und Dezember 2014, März, April und Mai 2015.

Die Reihe beginnt mit einer Erinnerung an den Ersten Weltkrieg, bietet einen Einblick in die Kulturgeographie des Balkans, die Erfassung und Bewahrung der regionalen Volksmelodien in Wien, die rumänische Nationaloper und das zeitgenössische Theater und auch die kroatischen populäre Musik aus den 1990er Jahren. Die 45-minütigen Vorträge mit anschließender Diskussion finden mittwochs statt und beginnen jeweils um 18.00 Uhr; sie werden in deutscher oder englischer Sprache abgehalten.

 

15.10.2014

Gordana Ilić Marković (Institut für Slawistik, Universität Wien)

Die Bretter, die das Leben bedeuteten: Theater der serbischen Soldaten und Kriegsgefangenen im Ersten Weltkrieg

 

12.11.2014

Gerda Lechleitner (Phonogrammarchiv, ÖAW, Wien)

„Südslawische Volksmusik“ in den historischen Sammlungen des Phonogrammarchivs

 

10.12.2014

Klaudija Sabo (Institut für Zeitgeschichte, Universität Wien)

Rambo, Rock und Victory: Von der (audio-)visuellen Heldeninszenierung der kroatischen Soldaten im jüngsten Krieg (1991–1995)

 

04.03.2015

Carola Heinrich (Institut für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte, ÖAW, Wien)

Die Rückkehr des Politischen: Theater aus Rumänien und der Republik Moldau heute

 

15.04.2015

Federica Broilo (Universität Mardin)

Lost in Venice, Found in Paris: Gabriele Cavazza’s Sixteenth-Century Travel Account on the Egnatian Way

 

13.05.2015

Krisztina Lajosi (Universität Amsterdam)

Embodying the Nation in Nineteenth-Century Romanian Opera

 

 

Die Veranstaltungen finden stets an einem Mittwoch statt.

Beginn: 18 Uhr

Ort: Don Juan Archiv Wien, Trautsongasse 6/6, A-1080 Wien

Im Anschluss an die Vorträge wird zu Wein und Brot geladen.

 

 

[Veranstaltungen]

 [Vorträge und Veranstaltungsreihen]

Letztes Update: 06.11.2015
Kontakt / Impressum© Don Juan Archiv