DON JUAN Archiv - Forschungarchiv

Don Juan Archiv - Wien, Forschungsverlag
Medardus Thonert - Luigi Bassi als Don Giovanni
Medardus Thonert: Luigi Bassi als Don Giovanni. Stich, Leipzig 1787 oder 1788. ÖNB Wien, Bildarchiv (149.428-B POR)
“Di Vienna e di me”. Dalle lettere di / Aus den Briefen von / From the Letters of Pietro Metastasio, hrsg. von Alberto Beniscelli, Francesco Cotticelli und Duccio Tongiorgi. Wien: Hollitzer, 2021 (= Specula Spectacula 12)

Livestream Konzert am 20. September 2021: Sigismund Neukomm in Brasilien
Holm, Bent and Mikael Bøgh Rasmussen (eds.): Imagined, Embodied and Actual Turks in the Early Modern Era. Vienna: Hollitzer Verlag, 2021 (= Ottomania 10)
Iskrena Yordanova, Cristina Fernandes (eds.): “Padron mio colendissimo…”: Letters about Music and the Stage in the 18th Century, Wien: Hollitzer Verlag, 2021 (= Cadernos de Queluz 4 / Specula Spectacula 13)
Anderson, Roberta, Laura Olivàn Santaliestra and Suna Suner (eds.): Gender and Diplomacy. Wien: Hollitzer Verlag, 2021 (= Diplomatica 2)
Linhardt, Marion: Stereotyp und Imagination. Wien: Hollitzer Verlag, 2021 (= Ottomania 12)
TheMA Vol. VIII/1-2, 2019: Southeast European Music, Theatre, Arts, Culture, edited by Tatjana Marković (= TheMA 8).
Eberhardt, Markus: Johann Joseph Friebert und seine Zeit. Leben und Werk des letzten Passauer Hofkapellmeisters: Hollitzer, 2020 (= Specula Spectacula 11).
TheMA Vol. VII/1-2, 2018: Exile and Emigration in Music Culture, edited by Tatjana Marković (= TheMA 7).
Neuerscheinung: Europa cristiana e Impero Ottomano. Momenti e Problematiche (Ottomania 9)
Internationale Konferenz Religion and Magnificence , 18.-20.9.2020 Queluez
Eisendle, Reinhard: Der einsame Zensor. Zur staatlichen Kontrolle des Theaters unter Maria Theresia und Joseph II. Wien: Hollitzer, 2020 (= Specula Spectacula 8).
Konzert am 13.02.2020: Ausschnitte aus Das Serail und Zaide
Konzert am 13.02.2020: Ausschnitte aus Das Serail und Zaide
Paul S. Ulrich mit Matthias J. Pernerstorfer bei der Ansicht von Theaterjournalen im Jänner 2020
Präsentation der Reihe Cadernos de Queluz am 11.12.2019 in Neapel
Theater im Salon: Rameau's Neffe
Symposium Schultheater der Piaristen, 24./25.10.2019
Symposium Schultheater der Piaristen, 24./25.10.2019
Paul S. Ulrich (Mitte) im Don Juan Archiv im Mai 2019
Online-Katalog zu Texten der Horner Piaristen Ordenstheater.at
Book presentation: Carlos Puente Martin: Tres Egregios Españoles en la Corte de San Petersburgo
Buchpräsentation: Paul S. Ulrich Wiener Theater (1752–1918)
Neuerscheinung: Cadernos de Queluez 1
Online-Katalog zur Wallishausser-Reihe Wiener Theater-Repertoir
Neuerscheinung: Paul S. Ulrich Wiener Theater (1752–1918)
Workshop Karwoche in Wien, 15-16 March 2018
Lectio magistralis, 9 Dec 2017
Conference "Cultural and Diplomatic Exchange between Austria and Portugal", 30 Oct. 2017
Neuerscheinung: Tomislav Volek
Symposium "Performance of Diplomacy", 17-18 March 2017
İlber Ortaylı Lectures V
Buchpräsentation Jana Perutková
Südosteuropastudien IV - Teil 2
Ilber Ortayli Lectures - IV
Gender and Diplomacy: Women and Men in European and Ottoman Embassies from the 15th to the 18th Century
Südosteuropastudien IV
Symposium „Culture, Diplomacy and Peacemaking: Ottoman-European Relations in the Wake of the Treaty of Belgrade (1739) and the Era of Maria Theresia (r. 1740-1780)“
Internationaler Workshop "Vom Aschermittwoch zum Heiligen Grab - Passion und Theater im Barock"
Begleitplakat zur Lesung von Robert Schindel, am 25.03.2015 im Don Juan Archiv
Ilber Ortayli Lectures - III

Don Juan Archiv Wien

Theater- und kulturwissenschaftliches Forschungszentrum

Das DON JUAN ARCHIV WIEN ist eine private Forschungsinstitution, die sich der Geschichte des Don-Juan-Stoffes bis zu Da Pontes und Mozarts Don Giovanni sowie der Rezeption dieser Oper widmet. Es gehört zur Firmengruppe HOLLITZER und hat als Abteilung der HOLLITZER Baustoffwerke Graz GmbH drei Schwesterabteilungen: die REDAKTION TAGBAU, das STVDIVM FÆSVLANVM und den HOLLITZER VERLAG, bei dem auch in der Regel die Publikationen des DON JUAN ARCHIVs erscheinen.

Don Juan, eine theater- und kulturgeschichtlich bedeutende Figur, die europaweit Verbreitung gefunden hat und findet, bedingt eine Offenheit des Blickes über die Grenzen hinaus. Die Projekte des DON JUAN ARCHIV konzentrieren sich daher auf die Opern- und Theatergeschichte von Zentral- wie Mediterran-Europa im weitesten Sinne von den Anfängen bis ins 19. Jahrhundert - mit den Schwerpunkten Bibliographie & Digitalisierung, Topographie, Repertoire & Edition -, wobei die kulturellen Transfers zwischen Ottoman Empire & European Theatre besonders berücksichtigt werden.

Das DON JUAN ARCHIV organisiert durch zahlreiche Veranstaltungen – Don Juan Days, Symposien, Tagungen, Workshops, Forschungsgespräche, szenische Aufführungen und Konzerte – den wissenschaftlichen und künstlerischen Austausch auf lokaler, regionaler wie internationaler Ebene. Zudem pflegt es allgemeine wie projektbezogene Kooperationen mit Forschungs- und Eigentümerinstitutionen sowie Wirtschaftsunternehmen im In- und Ausland.

 

 

CALL FOR PAPERS

Don Juan Archiv Wien invites paper proposals for its 2022 International Symposium "Europe and Europeans on the Ottoman / Turkish Stage and the Establishment of Opera in Turkey from the 19th until Mid-20th Century", in cooperation with the Theatre Foundation of Turkey, Vienna School of International Studies, Pera Museum and iTi - International Theatre Institute of UNESCO Centre Austria, to be held on 9-10 June 2022 at Don Juan Archiv Wien.

Download the Call for Papers here

 

NEUERSCHEINUNG

Der Sammelband «Di Vienna e di me». Dalle lettere di / Aus den Briefen von / From the Letters of Pietro Metastasio gibt anhand von ausgewählten Briefen seiner reichen Korrespondenz Einblicke in die vielschichtigen Wirkungskreise des Literaten und Universalgelehrten Pietro Metastasio. Herausgegeben von Alberto Beniscelli, Francesco Cotticelli und Duccio Tongiorgi erscheint der Band in der Reihe Specula Spectacula.

 

20.09.2021: LIVESTREAM KONZERT

Am 20. September 2021 veranstaltet das Don Juan Archiv Wien das Livestream Konzert Sigismund Neukomm in Brasilien zum Bicentenar der ersten Aufführung des Don Giovanni außerhalb Europas in Rio de Janeiro am 20. September 1821, in Zusammenarbeit mit Universität Mozarteum Salzburg, Divino Sospiro – Centro de Estudos Musicais Setecentistas de Portugal (Queluz/Lissabon) und Musica Brasilis (Rio de Janeiro).

Das Konzert wird live gestreamt aus Wien und beginnt um 20:00 Uhr.

 

 

NUN AUCH ALS DRUCK ERHÄLTLICH

Marion Linhardts Ausführungen zum ‚türkischen‘ Bühnenkostüm im europäischen Theater des 17. und 18. Jahrhunderts Stereotyp und Imagination sind nun auch als Druck erhältlich, in dem sich wunderbar durch detail- und farbreiche Abbildungen zeitgenössischer Illustrationen blättern lässt.

 

NEUERSCHEINUNG

Das neu erschienene, von Bent Holm und Mikael Bøgh Rasmussen herausgegebene Werk Imagined, Embodied and Actual Turks in Early Modern Europe ist der Konfrontation zwischen europäischen Ländern und dem expandierenden Osmanischen Reich in der Frühen Neuzeit gewidmet: Band 10 unserer Reihe Ottomania beleuchtet die europäisch-osmanischen Wechselbeziehungen aus verschiedenen Blickwinkeln.

 

NEUERSCHEINUNG

Mit dem von Iskrena Yordanova und Cristina Fernandes herausgegebenem Werk “Padron mio colendissimo…” Letters about Music and the Stage in the 18th Century ist Band 4 unserer Reihe Cadernos de Queluz erschienen. Die Beiträge umkreisen die Wichtigkeit des Briefwechsels bei der Rekonstruktion von Musik- und Theaterkontexten im Europa der Frühen Neuzeit, mit speziellem Fokus auf die Aufklärung.

 

NEUERSCHEINUNG

Der Band Gender and Diplomacy Women and Men in European Embassies from the 15th to the 18th Century legt den Fokus auf Geschlecht in diplomatisch-historischer Perspektive und beleuchtet die offiziellen und inoffiziellen Rollen, die Frauen in der frühen Neuzeit in der Diplomatie eingenommen haben. Enthalten sind die Beiträge des gleichnamigen, gemeinsam mit der Universität Wien und dem Stvdivm Faesulanum im März 2016 veranstaltetem Symposium. Als Band 2 der Don-Juan-Archiv-Reihe Diplomatica ist nun die PDF-Ausgabe erschienen, die Druckausgabe wird im Herbst 2021 erhältlich sein.

 

NEUERSCHEINUNG

Mit Stereotyp und Imagination. Das ‚türkische‘ Bühnenkostüm im europäischen Theater vom Barock bis zum frühen Historismus legt Marion Linhardt eine erste systematische Annäherung an das ‚türkische‘ Bühnenkostüm im europäischen Theater des 17. und 18. Jahrhunderts vor, in der sie die Entwicklungen der Kostümierungspraxis nachzeichnet. Der mit Illustrationen aus zeitgenössischen Quellen reich bebilderte Band erscheint in der Don-Juan-Archiv-Reihe Ottomania: die PDF-Ausgabe ist ab sofort erhätlich, der Druck folgt im Herbst 2021.

 

 

AUS DEM DON JUAN ARCHIV

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

liebe Freundinnen und Freunde des Don Juan Archivs!

 

2020 war ein Jahr, das alles auf den Kopf gestellt hat. Massiv waren die durch Corona bedingten Einschnitte auch für uns als Institut, das auf internationaler Ebene Kooperationen pflegt und gern Symposien und Konzerte organisiert. Glücklicherweise fand bereits im Februar, vor dem ersten Lockdown, unser Konzert mit Ausschnitten aus den Singspielen Das Serail von Joseph Friebert (1778) und Zaide von Wolfgang Amadé Mozart (1780) statt.

 

Die Zeit seither nutzten wir intensiv zur Fertigstellung von Buchprojekten.

 

Die Reihe Specula Spectacula konnte gleich um drei Bände erweitert werden: Reinhard Eisendle publizierte seine Studie Der einsame Zensor. Zur staatlichen Kontrolle des Theaters unter Maria Theresia und Joseph II. (Bd. 8), mit der ein Meilenstein zur Geschichte der Theaterzensur erreicht ist. Es erschien der dritte Band der Cadernos de Queluz unter dem Titel Theatre Spaces for Music in 18th-Century Europe (Bd. 10), der im September im Palacio Nacional de Queluz präsentiert wurde. Über den Komponisten des Singspiels Das Serail veröffentlichte Markus Eberhardt die Biographie Johann Joseph Friebert und seine Zeit. Leben und Werk des letzten Passauer Hofkapellmeisters (Bd. 11).

 

In der Reihe Ottomania gibt es ebenfalls Grund zur Freude. Im November konnte der als Koproduktion mit der Libreria Editrice Vaticana und dem Pontificio Comitato di Scienze Storiche herausgegebene Band Europa cristiana e Impero Ottomano. Momenti e Problematiche (Bd. 9) veröffentlicht werden. Anfang des nächsten Jahres geht schon der nächste Band mit dem Titel Imagined, Embodied and Actual Turks in the Early Modern Era (Bd. 10) in die Druckerei.

 

Medialer Höhepunkt in diesem Jahr war die zweibändige Ausgabe von Max Reinhardts Regiebuch zum Jedermann, die anlässlich des 100-Jahr-Jubiläums der Salzburger Festspiele von Frau Präsidentin Helga Rabl-Stadler und Hans Ernst Weidinger präsentiert werden konnte. Wir hoffen, dass die Salzburger Festspiele auch im kommenden Jahr für die Kultur einen Weg durch die Krise aufzeigen und vorausgehen können.

 

Wir wünschen allen gesegnete und gesunde Feiertage

und ein gutes neues Jahr!

 

Matthias J. Pernerstorfer

 

 

Nachrichten und Archiv

 

Falls Sie Interesse haben unsere Räumlichkeiten zu mieten, finden Sie hier den entsprechenden Infofolder.

 

ONLINE KATALOGE

Im Rahmen eines Projekts des Forschungskreises Theatrum Sacrum ist der Online-Katalog Ordenstheater.at entstanden, der aktuell Texte des Theaters der Horner Piaristen nachweist, und in den kommenden Jahren Text- und Aufführungsnachweise des Schul- und Ordenstheaters im Heiligen Römischen Reich aufnehmen soll.

 

Zum Wiener Theater-Repertoir der Verlagsbuchhandlung Wallishausser hat das Don Juan Archiv Wien einen Online-Katalog erstellt, in Zusammenarbeit mit Otmar Seeman, der die Reihe bibliographisch erschlossen hat, und mit der Wienbibliothek im Rathaus, die ihren vollständigen Bestand der Bände digitalisiert hat und auf wienbibliothek digital online zur Verfügung stellt. In der Reihe sind im Zeitraum von 1853 bis 1886 insgesamt 383 Bände erschienen, teilweise in Druckvarianten und in mehreren Auflagen.

 

18.09.2020

Bei der Internationalen Konferenz Religion and Magnificence. Music and ceremonies at the European courts in 17th and 18th centuries von 18.-20. September 2020 im National Palace in Queluz (Portugal) referiert Matthias J. Pernerstorfer zu Sepolcri (szenische musikdramatische Aufführungen vor dem Heiligen Grab) bei den Ursulinen: "Music Dramatic Performances at the Santissimo Sepolcro in the church of the Viennese Ursuline Convent from the 1690s to the 1730s".

Die Konferenz wird von unserem Kooperationspartner Divino Sospiro organisiert, nähere Informationen finden sich im Programm und den Abstracts.

 

Neu erschienen

... ist der Aufsatz „Theater am Karfreitag. Monaricha Conscientiae oder Daß Jnnerliche Reich des Menschen (1731) im Zisterziensierstift Heiligenkreuz“ von Matthias J. Pernerstorfer im Band Die Lebenswelt der Zisterzienser. Neue Studien zur Geschichte eines europäischen Ordens, herausgegeben von Joachim Werz. Mehr zu unsrem Forschungsbereich Theatrum Sacrum finden Sie hier.

 

Neuer Vorabdruck!

Paul S. Ulrichs Bibliographie der Theateralmanache und -journale wird auch in gedruckter Form erscheinen, als Sonderband der Reihe Topographie und Repertoire des Theaters - ein Vorabdruck liegt im Don Juan Archiv bereit: Kommen Sie! Schmöckern Sie! Auch virtuell über die Rechercheplattform theaterjournale.at - wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

13.2.2020

Am 13. Februar 2020, 19 Uhr, veranstaltet das Don Juan Archiv Wien in Zusammenarbeit mit dem Verein Österreichisch-Türkische Zusammenarbeit (ÖTZ), in der Konzertreihe Vom Bosporus an die schöne blaue Donau, ein Konzert mit Ausschnitten aus den Singspielen Das Serail von Joseph Friebert (1778) und Zaide von Wolfgang Amadé Mozart (1780).

 

24.1.2020

Bei einem Workshop zu Theaterjournale an der Palacký-Universität Olmütz wurden Einblicke in laufende Projekte über Nachweise, Auswertungen und Datenvisualisierungen zu Theaterjournale vertieft.

 

11.12.2019

Anlässlich des Erscheinens der Bandes Diplomacy and Aristocracy as Patrons of Music and Theatre in the Europe of the Ancien Régime, hrsg. von Iskrena Yordanova und Francesco Cotticelli, wird am 11. Dezember 2019 in der Biblioteca Nazionale Napoli die Reihe Cadernos de Queluz präsentiert, die als Unterreihe der Specula Spectacula von Iskrena Yordanova und Massimo Mazzeo herausgegeben wird und im Hollitzer Verlag erscheint.

 

23.11.2019

Einweihung der Figurengruppen des "Betlehem" des Kloster Schönbühel an der Donau, die der Künstler Markus Gardner auf Grundlage einer Beschreibung aus dem 17. Jahrhundert neu geschaffen hat. Matthias J. Pernerstorfer hat dazu den Band Errichtung und Neugestaltung des "Gotteseligen Hauss Betlehem" im Kloster Schönbühel an der Donau herausgegeben, der neben dem Reprint des Drucks Kurtzer Entwurff und Abbildung deß New-andächtig vnd Gottseligen Hauß Betlehem dero Grufft und Altärn bey denen P.P. Serviten zu Schnönbichel (1675, Bestand ÖNB) ein Gespräch mit dem Künstler sowie zahlreiche Illustrationen von dessen Arbeit enthält.

 

14.11.2019

Im Auftakt zur Reihe "Theater im Salon bei Hollitzer" begeisterte Reinhart Meyer gemeinsam mit Norbert Schuh mit der Darbietung des Stücks Rameau's Neffe von Diderot in der Übersetzung von Goethe, in Klavierbegleitung von Kuno Trientbacher.

 

24.-25.10.2019

Das Don Juan Archiv Wien lädt herzlich ein zum Internationalen Symposium Das Schultheater der Piaristen im 17. und 18. Jahrhundert am 24. & 25. Oktober 2019 in der Trautsongasse 6/6, 1080 Wien.

 

28.6.2019

Matthias J. Pernerstorfer, Direktor des Don Juan Archiv Wien, hält am 28. Juni 2019 im Piaristensaal des Kunsthaus Horn einen Vortrag Zum Schultheater des Horner Piaristengymnasiums im 17. und 18. Jahrhundert, im Anschluss wird das Jahrbuch für Landeskunde von Niederösterreich 84 (2018) präsentiert. Mehr zum Schwerpunkt Schul- und Ordenstheater im Rahmen des Theatrum Sacrum unter diesem Link.

 

21.6.2019

Im Rahmen der Tagung I libretti italiani a Vienna tra Sei e Settecento an der Universität Wien gibt Matthias J. Pernerstorfer mit dem Vortrag "Italienische Libretti aus Wien in den bibliographischen Großprojekten von C. Sartori und R. Meyer" Einblicke in Auswertungsmöglichkeiten der Documenta Dramatica.

 

1.-2.6.2019

Am Joint Seminar Austria-Japan Japan and the Ottoman Empire in the Eye of the European Beholder. A Comparison an der Kyoto University spricht Michael Hüttler zu "The Ottoman Empire as Presented by European (Music) Theatre".

 

30.-31.5.2019

Suna Suner und Reinhard Eisendle vertreten das Don Juan Archiv Wien bei der Tagung Splendid Encounters VIII: The Gestures of Diplomacy: Gifts, Ceremony, Body Language (1400-1750) des Premodern Diplomats Network in Toulouse.

 

23.05.2019

Projekttag mit Paul S. Ulrich am 23. Mai 2019 im Don Juan Archiv Wien. Die nächsten Schritte für die Arbeit an den Bänden der Reihe Topographie und Repertoire des Theaters wurden besprochen: die Reihe wird nicht nur umfangreich, sondern hat auch einige Schmanckerl zu bieten, etwa Sonderbände zu Spielplänen, zu Abbildungen in Alamanachen und zur Bibliographie.

 

16.-17.5.2019

Bei der Internationalen Konferenz "The tunes of diplomatic and music notes. Music and diplomacy in the Southeast Europe (19–21th century)" der Serbian Academy of Sciences and Arts (SASA) in Belgrad stellt Suna Suner die DJA-Publikationsreihe Diplomatica vor.

 

15.-17.5.2019

Matthias J. Pernerstorfer referiert am 17. Mai 2019 bei der internationalen Tagung "Literarische und diplomatische Beziehungen zwischen der Habsburgermonarchie und Italien (1690-1815)" an der Universität Innsbruck über "Italienisches (Musik-)Theater im Heiligen Römischen Reich. Quantitative Auswertungen von Reinhart Meyers Documenta dramatica".

 

10.-12.04.2019

Auf der interdisziplinären und internationalen Tagung "Vernetztes Sammeln" des Projekts "Kloster_Musik_Sammlungen" an der Donau Universität in Krems wird Matthias J. Pernerstorfer, Direktor des Don Juan Archiv Wien, am 11. April 2019 Zur Geschichte der Periochen und Stücktexte des Piaristentheaters referieren.

 

20.03.2019

Don Juan Archiv Wien gladly invites to the presentation of the book Tres Egregios Españoles en la Corte de San Petersburgo by CARLOS PUENTE MARTIN. The presentation will take place at the parlour of Don Juan Archiv Wien (Trautsongasse 6/6, 1080 Wien) on Wednesday, 20 March, 18:00.

 

27.02.2019

Es ist uns eine große Freude, die Wiener Bibliophilen-Gesellschaft im Rahmen ihrer Reihe „Wiens verborgene Bücherschätze“ am Mittwoch, 27. Februar 2019, bei uns im Don Juan Archiv Wien begrüßen zu dürfen!

 

Neuerscheinung

Das Don Juan Archiv Wien freut sich, das Erscheinen des ersten Bandes seiner neuen Reihe Topographie und Repertoire des Theaters bekannt zu geben: Paul S. Ulrich: Wiener Theater (1752–1918). Dokumentation zu Topographie und Repertoire anhand von universalen Theateralmanachen und lokalen Theaterjournalen. Mit einem Überblick zu Zeitungen mit Theaterreferaten und deren Referenten. Wien: Hollitzer 2018 (= Topographie und Repertoire des Theaters 1). 415 S., 21 x 29,7 cm, Hardcover.

Paul S. Ulrich zeigt, was in Theateralmanachen und -journalen steckt, und er tut dies – anhand von Wien – in einem bisher nicht dagewesenen Grad an Vollständigkeit. Sein Band bildet die Vielfalt der Wiener Theaterlandschaft 1752–1918 ab und bietet eine Fülle von Informationen zum täglichen Betrieb. Die Mobilität der Ensembles und des Personals wird sichtbar, insbesondere anhand der künstlerischen Stationen der Direktoren. Verzeichnisse sämtlicher in den Theateralmanachen genannten Wiener Zeitschriften und Zeitungen mit Theaterreferaten sowie deren Referenten runden den Band ab.

Klaus Schreiber hat in Informationsmittel (IFB): digitales Rezensionsorgan für Bibliothek und Wissenschaft den Band rezensiert.

 

14.-15.12.2018

Beim Internationalen Workshop Rund um das Singspiel: (Musik-)Theatergattungen des 18. Jahrhunderts in interdisziplinärer Interpretation von 14. bis 15. Dezember 2018 am Institut für Musikwissenschaft der Universität Wien geht Matthias J. Pernerstorfer, Direktor des Don Juan Archivs Wien, der Frage nach: Sepolcro als Gattung? Zur begrenzten Aussagekraft einer Gattungsdefinition nach formalen Kriterien für das Verständnis der Karfreitagsoratorien.

 

22.11.2018

Das Don Juan Archiv lädt herzlichen ein zu Buchpräsentation & Konzert im Rahmen der Tagung Io, la regina. Maria Carolina fra storia e arti am 22. November 2018 ab 17 Uhr im Salon der Trautsongasse 6 (1080 Wien). Vorgestellt werden die beiden Bücher Io, la Regina. Maria Carolina d’Asburgo-Lorena tra politica, fede, arte e cultura und Serenata and Festa Teatrale in 18th Century Europepräsentiert, im Anschluß findet das Konzert Da San Pietroburgo a Napoli: i duetti per la regina di Napoli statt.

 

15.11.2018

Am 15. November 2018 wird in der Wienbibliothek im Rathaus der Band Digitalisierung in Bibliotheken. Viel mehr als nur Bücher scannen präsentiert, der von Gregor Neuböck herausgegeben wurde (De Gruyter Saur, 2018) und in dem zwei Beiträge von Matthias J. Pernerstorfer enthalten sind: „Einem hochverehrten Publikum ans Herz gelegt…“ Bibliographische & inhaltliche Erschließung, Digitalisierung und Präsentation von Theaterjournalen und -almanachen und „Mit gnädigster Bewilligung wird heute …“ – Aktuelle Entwicklungen in der Erschließung und Digitalisierung von Theaterzetteln.

 

16.10.2018

Das Don Juan Archiv Wien lädt herzlich ein zur Buchpräsentation von Paul S. Ulrich: Wiener Theater (1752–1918). Die Buchpräsentation findet statt in der Wienbibliothek im Rathaus, im Anschluss wird Wein und Brot gereicht.

Im Vorfeld findet am Nachmittag im Don Juan Archiv Wien der Workshop Wiener Theater. Topographie – Repertoire – Texte statt.

 

13.10.2018

Gemeinsam mit dem Consortium musicum Passau e. V. veranstaltet das Don Juan Archiv Wien im Jagdsaal der Neuen Residenz Passau das Symposium Von Frieberts Serail zu Mozarts Zaide und Entführung. Text – Dramaturgie – Musik und lädt dazu herzlich ein.

 

8.10.2018

Bei der Präsentation des Buchprojektes Österreich in Istanbul. K.(u.) k. Präsenz im Osmanischen Reich, initiiert von Rudolf Agstner und Elmar Samsinger, am 8. Oktober 2018 um 18:30 Uhr im Musikzimmer der Diplomatischen Akademie Wien vertritt Suna Suner das Don Juan Archiv Wien.

 

27.-28.9.2018

Suna Suner und Reinhard Eisendle vertreten das Don Juan Archiv Wien bei der Tagung Splendid Encounters VII: Conflict and Peace-making in Diplomacy, 1300-1800 im Palace of the Grand Dukes of Lithuania in Vilnius.

 

Neuerscheinung

Das Don Juan Archiv Wien freut sich, mit dem neu erschienenen, von Iskrena Yordanova und Paologiovanni Maione herausgegebenen Band Serenata and Festa Teatrale in 18th Century Europe die Reihe Quadernos de Queluz als Unterreihe von Specula Spectacula zu eröffnen. Wien: Hollitzer Verlag, 2018; 568 S., Hardcover (= Quadernos de Queluz 1 / Specula Spectacula 5).

 

25.04.2018

Suna Suner vertrat das Don Juan Archiv Wien beim Österreichischen Kulturforum Istanbul, das am 25.4.2018 unter dem Titel "Österreich in Istanbul III" zur Präsentation des gleichnamigen Buches sowie zu einer Panelveranstaltung geladen hatte, die von Suna Suner geführt und moderiert wurde. Neben ihrem Vortrag zu “Theatralität und die Osmanische Diplomatie zu Wien im 18. Jahrhundert” warfen u.a. der Historiker Prof. İlber Ortaylı und Hofrat OR Franz Kangler Schlaglichter auf die gemeinsamen Beziehungen zu der Zeit. Die Eröffnung der Ausstellung „Besuch Kaiser Karls in Istanbul, 1918“ am Abend rundete die Veranstaltung ab.

 

28.03.2018

Bericht über den Workshop Die Karwoche in Wien unter dem Titel Ostern als "dramaturgischer Mehrakter" auf ORF.at.

 

15.-16.03.2018

Der interdisziplinäre Workshop Die Karwoche in Wien diskutiert Kreuzestheologie und Passionsfrömmigkeit im habsburgischen Wien von der Reformation bis zur Restauration (ca. 1500–1835). Organisation: Don Juan Archiv Wien und Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen (IKM) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Die Teilnahme ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen ersuchen wir um Anmeldung bis 13. März 2018 unter kunstgeschichte(at)oeaw.ac.

 

17.01.2018

Auf Einladung des Vereins für Ostbairische Heimatforschung referiert Matthias J. Pernerstorfer an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Passau über das Singspiel „Das Serail“ (1779) mit Musik des Passauer Hof- und Domkapellmeisters Joseph Friebert.

 

11.12.2017

Das XXV. Forschungsgespräch des Don Juan Archiv Wien findet am 11. Dezember 2017 zum Thema "Wiener Theater-Repertoir", Almanache & Journale statt.

 

09.12.2017

Stvdivm fæsvlanvm, Don Juan Archiv Wien und HOLLITZER Verlag laden herzlich ein zur Lectio magistralis Dei laus cum cantico. Suggestioni dalla Riforma luterana all'aggiornamento del Concilio Vaticano II von Monsignor Giuseppe Liberto, Maestro Emerito della Cappella Sistina. Der Vortrag wird in italienischer Sprache gehalten.

 

22.11.2017

Das Stvdivm fæsvlanvm, Abteilungsschwester des Don Juan Archiv Wien, lädt gemeinsam mit der Universität Mozarteum Salzburg herzlich ein zu Konzert und Filmpräsentation von Bella Musica. Orchestra Giovanile Europea am Mittwoch, 22. November 2017 um 18 Uhr im Bösendorfersaal der Universität Mozarteum Salzburg, Mirabellplatz 1.

 

30.10.2017

Gemeinsam mit Divino Sospiro, Centro de Estudos Musicais Setecentistas de Portugal, dem Institut für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte der ÖAW und der Universität Wien veranstaltet das Don Juan Archiv Wien am 30. Oktober 2017 im National Palace in Queluz (Portugal) die Internationale Konferenz Cultural and Diplomatic Exchange between Austria and Portugal: Music and theater contexts during the ancient régime.

 

17./18.10.2017

Im Rahmen der Tagung Religiöse Volkskunde der österreichischen Prälatenklöster, veranstaltet vom Europainstitut für Cistercienserforschung der Hochschule Heiligenkreuz am 17.-18. Oktober 2017 im Stift Heiligenkreuz, referiert Matthias J. Pernerstorfer zu "Robert Leebs Reise ins Heilige Land (1719) und die Umgestaltung des Heiligenkreuzer Kalvarienbergs zum barocken Kreuzweg (1731-1748) im historischen Kontext".

 

11.-13.10.2017

Gemeinsam mit dem Diözesanarchiv St. Pölten und dem Verein Basilika Sonntagberg veranstaltet das Don Juan Archiv Wien vom 11. bis 13. Oktober 2017 die Internationale Tagung Die Sakralisierung der Landschaft. Inbesitznahme, Gestaltung und Verwendung im Zeichen der Gegenreformation in Mitteleuropa im Stift Seitenstetten.

Bericht in Kirche bunt 44/2017.

 

23.05.2017

Das XXIV. Forschungsgespräch des Don Juan Archiv Wien fand am 23. Mai 2017 zum Thema Das Repertoire des Kärntnertortheaters (1728-1748) statt.

 

07.04.2017

Exkursion im Rahmen des XXIII. Forschungsgespräches Theatrvm Sacrvm II: Wilfersdorf (Kalvarienberg), Staatz (Kalvarienberg), Niedersulz (Museum sakraler Kunst im Pfarrhof).

 

Neuerscheinung

Das Don Juan Archiv Wien freut sich, das Erscheinen des dritten Bandes seiner musik- und theaterhistorischen Reihe Summa Summarum bekannt zu geben: Tomislav Volek: Mozart, die italienische Oper des 18. Jahrhunderts und das musikalische Leben im Königreich Böhmen. Mit der Don-Juan-Studie von Vladimír Helfert, hg. von Milada Jonášová und Matthias J. Pernerstorfer. Wien: Hollitzer Verlag 2016 (= Summa Summarum 3). 1176 S., 24,5 x 17,5 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 2 Bände im Schuber.

 

17./18.03.2017

Don Juan Archiv Wien announces the symposium „Performance of Diplomacy in the Early Modern World“, co-organized with the University of Granada and Stvdivm fæsvlanvm to take place on 17-18 March 2017 at Don Juan Archiv Wien (Trautsongasse 6/6, A-1080, Vienna).

 

28.02.2017

Beim internationalen Treffen der Mozartgemeinden in der Stiftung Mozarteum Salzburg präsentierte der Prager Musikhistoriker Tomislav Volek gemeinsam mit Hans Ernst Weidinger, Gründer des Don Juan Archiv Wien, sein im Februar 2017 im Hollitzer Verlag erscheinendes Buch Mozart, die italienische Oper des 18. Jahrhunderts und das musikalische Leben im Königreich Böhmen. Mit der Don-Juan-Studie von Vladimír Helfert. Als dritter Band der Reihe Summa Summarum ist er Voleks bisherigem Schaffen gewidmet und wurde von Milada Jonášová und Matthias J. Pernerstorfer herausgegeben.

 

24.01.2017

Das Don Juan Archiv Wien lädt herzlich ein zum Vortrag von Walter Puchner: „Christos paschon. Passionsspiel oder christliche Tragödie?" am 24. Jänner 2017 um 17 Uhr in der Trautsongasse 6, 1080 Wien.

 

27.10.2016

In seinem fünften Vortrag der Veranstaltungsreihe İlber Ortaylı Lectures sprach Prof. Dr. İlber Ortaylı, Historiker und ehemaliger Präsident des Topkapı Palast Museums, am 27. Oktober 2016 im gut besuchten Salon des Don Juan Archivs über "Die Diplomatie des Osmanischen Reichs im Wandel der Jahrhunderte".

 

24.09.2016

Am 24. September 2016 fand im Kloster Schönbühel an der Donau zur 350. Wiederkehr der Grundsteinlegung des Heiligen Grabes der Workshop „Passion und Theater II“ statt. Organisation: Matthias J. Pernerstorfer.

 

23.09.2016

Exkursion im Rahmen des XXII. Forschungsgespräches Theatrvm Sacrvm I: Stift Heiligenkreuz (Kreuzweg), Hafnerberg (Wallfahrtskirche), Mariazell in Österreich (Wallfahrtskirche), Thenneberg (Wallfahrtskirche), Lilienfeld (Kalvarienberg), Kartause Aggsbach.

 

08.07.2016

Im Rahmen der 42. Internationalen Nestroy-Gespräche von 5.-9. Juli 2016 in Schwechat präsentierten Andrea Gruber, Matthias J. Pernerstorfer und Paul S. Ulrich am 8. Juli 2016 das Projekt "Theater-Publizistik (1776–1918)" zu Theateralmanachen und -journalen.

 

06.06.2016

Das Don Juan Archiv Wien lädt zur Buchpräsentation von Jana Perutková: Der glorreiche Nahmen Adami. Johann Adam Graf von Questenberg (1678–1752) als Förderer der italienischen Oper. Im Anschluss wird zu Wein und Brot geladen.

 

19.–21.05.2016

The Don Juan Archiv cordially invites to the International Interdisciplinary Symposium Das Serail (1778) by Joseph Friebert in historical, socio-political and cultural context(s), to take place on 19–21 May 2016 at the Castle Frohnburg in Salzburg.

 

12.05.2016
Don Juan Archiv Wien invites to the Southeast European Studies IV: Music, Theatre, Culture/Südosteuropastudien IV: Musik, Theater, Kultur: International and Interdisciplinary Roundtable Herstory in Southeast Europe, Part 2
Beginn: 15:00 Uhr, Don Juan Archiv Wien. Organisation und Leitung: Tatjana Marković.

 

27.04.2016

Das Don Juan Archiv Wien lädt gemeinsam mit der Universität Mozarteum, der Internationalen Stiftung Mozarteum, dem Archiv der Salzburger Festspiele, dem Wissenstransferzentrum West und dem Mammutheum. Museum der experimentellen Archäologie zur Künstlerisch-wissenschaftlichen Tagung zu W.A. Mozart / Lorenzo Da Ponte Cosi fan tutte in Salzburg ein.

 

The Don Juan Archiv Wien invites paper proposals for its 2016 International Interdisciplinary Symposium Das Serail (c. 1778) by Joseph Friebert in historical, socio-political and cultural context(s), to be held at the Castle Frohnburg in Salzburg, 19–21 May 2016.

 

Don Juan Archiv Wien cordially invites to the symposium „Gender and Diplomacy: Women and Men in European and Ottoman Embassies from the 15th to the 18th Century“ , co-organized with the University of Vienna and Studivm fæsvlanvm to take place on 11-12 March 2016 at Don Juan Archiv Wien (Trautsongasse 6/6, A-1080, Vienna).


18.04.2016

Das Don Juan Archiv freut sich über das große Publikumsinteresse bei dem 4. Vortrag der Veranstaltungsserie „İlber Ortaylı Lectures“ zum Thema "Das Bild der Habsburgermonarchie in der osmanischen Wahrnehmung und Geschichtsschreibung“ der am 18. April 2016 stattfand.  

Organisation und Leitung: Dr. Suna Suner

 

16. und 17.04.2016

Das Don Juan Archiv Wien lädt gemeinsam mit der Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik und der Mozart-Gemeinde in der Tschechischen Republik zur musikwissenschaftlichen Konferenz Aktuelle Fragen der Mozart-Forschung in der Akademie der Wissenschaften ein, Praha 1, Národní 3

02.12.2015
Don Juan Archiv Wien invites to the Southeast European Studies IV: Music, Theatre, Culture/Südosteuropastudien IV: Musik, Theater, Kultur: International and Interdisciplinary Roundtable Herstory in Southeast Europe.

Beginn: 15:00 Uhr, Don Juan Archiv Wien. Organisation und Leitung: Tatjana Marković.

 

14.10.2015

Das Don Juan Archiv Wien freut sich, Vortrag & Buchpräsentation von Walter Puchner (Athen/Wien) anzukündigen: 1000 Jahre Schattentheater im Mittelmeerraum, Beginn 18:30, im Anschluss wird zu Brot und Wein geladen.

 

26.09.2015

Suna Suner vertritt das Don Juan Archiv Wien bei der Tagung Splendid Encounters IV: Diplomats and Diplomacy, und referiert zu Ebubekir Râtib Efendi and His Mission to Vienna (1791-1792): The Portrait of an Ottoman Diplomat as a Theatre Enthusiast.

 

Der Bericht zum internationalen Workshop Vom Aschermittwoch zum Heiligen Grab - Passion und Theater im Barock ist nun online

 

Das Don Juan Archiv Wien freut sich ankündigen zu dürfen, dass die neueste Publikation der Ottomania-Reihe erschienen ist:

Michael Hüttler / Emily M. N. Kugler / H. E. Weidinger (eds.): Ottoman Empire and European Theatre. Vol. III: Images of the Harem in Literature and Theatre. Vienna: Hollitzer Verlag, 2015 (Ottomania 5). 488 pp., 24,5 x 17,5 cm, hardcover with dust jacket.

 

Ein Bericht über das aktuelle Digitalisierungsprojekt von Paul S. Ulrich und dem Don Juan Archiv ist im neuesten Band der AKMB-news erschienen: "Bibliographische Forschung als Grundlage für Digitalisierungsprojekte, Oder: ‚Theaterpublizistik 1750–1918 digital‘".

 

Die neueste Rezension zu Herbert Seifert "Texte zur Musikdramatik im 17. und 18. Jahrhundert. Aufsätze und Vorträge" ist unter Frühneuzeit-Info (Weblog des Instituts für die Erforschung der Frühen Neuzeit) zu finden.

 

29.05.2015

The International Symposium will be followed by the third Ottoman Roundtable with attendees reflecting on “Envoys, Embassies: Art Historical and Cultural Historical Substance and Sources”. Venue: Istanbul Research Institute (2nd Floor), Meşrutiyet Caddesi No.47, 34443 Tepebaşı – Beyoğlu, İstanbul. Time: 13:30-15:30.

 

28.-29.05.2015

Don Juan Archive Vienna cordially invites to the 2015 International Symposium ''Ottoman Empire & European Theatre VIII'' with the title "Culture, Diplomacy and Peacemaking: Ottoman-European Relations in the Wake of the Treaty of Belgrade (1739) and the Era of Maria Theresia (r.1740–1780)" which will take place on 28-29 May 2015 in Istanbul, at the Pera Museum.

[Event details]

 

13.05.2015

Sechster Vortrag der öffentlichen Vorlesungsreihe "Südosteuropastudien: Theater und Musik III": Krisztina Lajosi "Embodying the Nation in Nineteenth-Century Romanian Opera". Beginn: 18:00 Uhr, Don Juan Archiv Wien. Organisation und Leitung: Tatjana Marković.

 

07.05.2015

In Kooperation mit der Universität Mozarteum Salzburg findet in Schloss Leopoldskron, im Mozart-Wohnhaus und im Archiv der Salzburger Festspiele die künstlerisch-wissenschaftliche Tagung zu Le Nozze di Figaro statt.

 

23.04.2015

Am Institut für Klassische Philologie, Mittel- und Neulatein der Universität Wien findet die Buchpräsentation zu Adolf Primmer: Texte zur Handlungsgliederung in Nea und Palliata, hg. von Matthias J. Pernerstorfer und Alfred Dunshirn. Berlin, München, Boston: De Gruyter 2015 (Untersuchungen zur antiken Literatur und Geschichte 118) statt.

Beginn 17 Uhr.

 

21.-22.04.2015

In Kooperation mit der Universität Brünn veranstaltet das Don Juan Archiv in seinen Räumlichkeiten den internationalen Workshop Vom Aschermittwoch zum Heiligen Grab - Passion und Theater im Barock. Am 22.04. wird zudem ab 15 Uhr eine gemeinsame Exkursion in die Kirche Mariabrunn (Hauptstraße 14, 1140 Wien) unternommen.

 

15.04.2015

Fünfter Vortrag der öffentlichen Vorlesungsreihe "Südosteuropastudien: Theater und Musik III": Federica Broilo "Lost in Venice, Found in Paris: Gabriele Cavazza’s Sixteenth-Century Travel Account on the Egnatian Way". Beginn: 18:00 Uhr, Don Juan Archiv Wien. Organisation und Leitung: Tatjana Marković.

 

Im Newsletter der Universität Mozarteum Salzburg findet sich ein Bericht zum Da Ponte Day, der in Kooperation mit dem Austrian Cultural Forum New York und dem Mozarteum Salzburg zum Thema "Power and Seduction: Da Ponte`s Tre Drammi printed in New York 1826: Figaro, Don Giovanni and Axur" vom Don Juan Archiv am 6. Oktober 2014 veranstaltet wurde.

 

27.03.2015

Kardinal Francesco Coccopalmerio hält im Don Juan Archiv einen Vortrag zu Riflessioni sul diritto della chiesa tra oriente e occidente (Reflexionen zum Kirchenrecht zwischen Orient und Okzident). Der Vortrag wird simultan ins Deutsche übersetzt. Beginn: 16 Uhr.

 

25.03.2015

Das Don Juan Archiv bittet zur Lesung: der österreichische Schriftsteller Robert Schindel liest aus seinem heiteren Drama Don Juan wird sechzig, das soeben im Hollitzer Verlag erschienen ist. Beginn: 19.30 Uhr. Es wird zu Wein und Brot geladen.

 

04.03.2015

Vierter Vortrag der öffentlichen Vorlesungsreihe "Südosteuropastudien: Theater und Musik III": Carola Heinrich "Die Rückkehr des Politischen: Theater aus Rumänien und der Republik Moldau heute". Beginn: 18:00 Uhr, Don Juan Archiv Wien. Organisation und Leitung: Tatjana Marković.

 

28.01.2015

Das Don Juan Archiv Wien veranstaltet das XX. Forschungsgespräch zu Erschließung von Theaterzettel-Konvoluten.

 

20.01.2015

Das Don Juan Archiv Wien veranstaltet das XIX. Forschungsgespräch zu Die Theater in der Josephstadt.

 

 

CHRONIK vergangener Veranstaltungen

 

 

Letztes Update: 03.12.2021